Training Winter:
Sporthalle Sterley
01.10. - 31.03.
Sommer:
Sportpl. Seedorf
01.04. - 31.09.
Trainer
Jugend G
2007 / 2006
Mi. 16:00 - 17:00 Uhr Mi. 16:30 - 17:30 Uhr
Fr. 16:30 - 17:30 Uhr
Thomas Steffen
04545 - 79 10 44
Jugend F
2005 / 2004
Do. 16:00 - 17:30 Uhr Mi. 16:30 - 17:30 Uhr
Fr. 16:30 - 17:30 Uhr
Kröger, Hillmann, Burmeister
Jugend E III + F II
2003 / 2002
Mi. 17:00 - 18:00 Uhr
Fr. 16:00 - 17:00 Uhr
Mi. 16:30 - 18:00 Uhr
Fr. 15:30 - 17:00 Uhr
Steffen, Potschien
Jugend D
2001 / 2000
Fr. 17:00 - 18:00 Uhr Mi. 17:00 - 18:30 Uhr
Fr. 16:30 - 18:00 Uhr
Seeger, Niemann
Jugend C
1999 / 1998
Do. 17:30 - 19:00 Uhr Di. 16:30 - 18:00 Uhr
(in Ziethen)
Do. 16:00 - 18:00 Uhr
(in Seedorf)
Hahn, Petri, Kolotelo
Jugend B
1997 / 1996
Do. 19:00 - 20:00 Uhr Mo. 17:30 - 19:00 Uhr
(in Seedorf)
Do. 17:30 - 19:00 Uhr
(in Ziethen)
Basedau
1. / 2. Herren Do. 20:00 - 22:00 Uhr Di. 19:30 - 21:00 Uhr
Do.19:30 - 21:00 Uhr
Ciulla Calogero, Steffen
0152 - 02 62 34 76
1. Damen   Di. 19:30 - 21:00 Uhr
Do. 19:30 - 21:00 Uhr
Herr Söyleyen
0176 - 61 15 25 80
Alt-Herren   Mi. 19:00 - 21:00 Uhr Herr Dietz
04545 - 8 94

__________________________________________________________________________________________

Link zur TSV Fußballseite:


www.zuckerhutelf.de

__________________________________________________________________________________________

HONOLULU BULLS ZU GAST BEIM TSV

Im Sommer 2014 hatte die Fußballjugendabteilung Besuch von den Honolulu Bulls aus Hawaii. Fast 40 Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 14 Jahren und rund 60 mitreisende Eltern waren auf die weite Reise über den Pazifik und Atlantik nach Deutschland gegangen. Alle Jugendlichen mit ihren Trainern konnten privat bei Familien untergebracht werden, die mitgereisten Eltern waren in Lübeck in einem Hotel einquartiert. Hilfreich zur Seite standen die Spielerinnen und Eltern der Mädchenmannschaften von Ratzeburger SV und dem SV Krummesse sowie die des TSV Seedorf-Sterley. 5 Tage waren unsere amerikanischen Gäste im Lauenburgischen.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14fussb-Flaggehawaii.jpg

 

Nach dem langen Flug und der Anreise per Bus war ein großer Empfang der Gäste im Seedorfer Dorfzentrum bei der Feuerwehr arrangiert. Hier muss man einen besonderen Dank an Fiffi Karsten und Frau Ute und deren Helfer richten, alles war mit einem großen Barbeque perfekt organisiert!

Einen großen Dank geht auch in Richtung des MdB Herrn Norbert Brackmann, der es sich nicht nehmen ließ, die Gäste und die Gastgeber zu begrüßen und willkommen zu heißen. Herr Brackmann nutze die Chance, sich mit vielen Vereinsangehörigen und amerikanischen Gästen auszutauschen. Zum Ende des Empfangs wurden die Jugendlichen Gäste ihren Gastfamilien zugeteilt und das umfangreiche Programm gemeinsam erörtert.

Am ersten gemeinsamen Tag wurde die Hansestadt Lübeck ausgiebig erkundet: Drei Fremdenführer zeigten die Highlights und es folgte ein intensives Shopping. Am Abend gab es dann den ersten sportlichen Vergleich im Fußball zwischen den
D-Jugendmannschaften von der JSG Schaalsee und den Honolulu Bulls und den Mädchen des SV Krummesse und den amerikanischen Girlies. In einem fairen Wettkampf siegten die amerikanischen Jungen und die Mädchen aus Krummesse.

Am zweiten Tag stand ein Besuch der Bundeshauptstadt Berlin auf dem Programm. Das Büro des MdB Norbert Brackmann hatte einen Besuch des Reichstages perfekt für die Gruppe organisiert, sodass man ohne lange Wartezeit in den Reichstag kam. Das Brandenburger Tor, die Eastside Gallery und das Holocaust Mahnmal sowie Shoppen auf dem Ku’Danmm waren weitere Stationen auf dem Berlintrip.

Am dritten Tag war man bei der JFV Borstel-Luhdorf zu Gast. Hier stand ein Tagesturnier für die Jungen und Mädchen auf dem Programm. Beide Gästeteams zogen sich hervorragend aus der Affäre und gewannen das Turnier. Ein sehr guter Test für den Dana-Cup 2014 für die Bulls.

Am fünften Tag hieß es „Good bye“. Am Bahnhof Ratzeburg trafen sich alle Gastgeber und Gäste, um Abschied zu nehmen. Viele Freundschaften unter den Kindern waren entstanden, und der Traum einmal mit den Seedorfer Jugendlichen Hawaii zu besuchen wird weiter geträumt.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-Hawaii2.jpg

__________________________________________________________________________________________

Weitere Artikel...

 

Rückblick 2014 Spartenleiter

Wieder ist ein Jahr um. Das geht immer so schnell. Gerade in der Fußballsparte ist immer so einiges los.

  • Die 1. Herrenmannschaft ist zur Zeit die einzige Mannschaft die noch alleine als Mannschaft des TSV Seedorf-Sterley ihre Spiele austrägt.
  • Im Altherrenbereich sind wir ja schon seit Jahren unter dem Namen SG Schaalsee mit Zarrentin zusammen aktiv.
  • Die Damenmannschaft hat es in diesem Sommer leider auch nicht mehr geschafft eine Mannschaft zu stellen und so wurde kurzerhand eine Spielgemeinschaft mit dem Mustiner SV gegründet und mittlerweile kommt die Mannschaft personal­mäßig einigermaßen zurecht. Auch hier wurde sich für den Namen SG Schaalsee entschieden.
  • Im Jugendbereich sind wir schon seit einigen Jahren eine JSG und auch seit anderthalb Jahren ist neben dem SSV Ziethen der TSV Gudow mit an Bord. Da der Name JSG Gudow/Seedorf-Sterley/Ziethen etwas lang gewesen wäre haben wir uns auch hier für JSG Schaalsee entschieden.

Wenn Sie also irgendwo im Fußball den Begriff Schaalsee lesen, dann sind wir vom TSV Seedorf-Sterley eigentlich immer mit von der Partie.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Helfern / Trainern / Eltern und Sponsoren bedanken und für die geleistete Arbeit und die aufgebrachte Freizeit bedanken. Ohne euch alle wäre Fußball auf dem Lande schon lange nicht mehr möglich und wir sind schon ein wenig stolz, dass wir im TSV Seedorf-Sterley allen Jungs und Mädels von vier bis 60 Jahren Fußball spielen ermöglichen können. Wer es also mal ausprobieren will, gerne melden. Wir bieten für jeden die passende Mannschaft und Trainings­gruppe.

Thomas Steffen
Spartenleiter

Weiterlesen …

Rückblick 2014 Altherren

Sportlich gab es für uns in diesem Jahr eine Berg- und Talfahrt. Konnten wir bei den vermeintlich stärkeren Teams wie Gudow, Krummesse und Breitenfelde punkten, so haben wir bei den Teams, die sonst eigentlich nur in Holzschuhen spielen, nichts geholt. Im Verlaufe des Frühjahrs wurde dann immer deutlicher, dass die neue Kreisliga gespickt sein würde mit Nachwuchsspielern der Altherren, die häufig erst das 33. Lebensjahr vollendet hatten und was die Sache noch schwieriger machte, zum großen Teil Verbandsliga- oder Landesliganiveau hatten. Da unser Betreuerteam um Horst und Torsten noch nicht übersehen konnten, wer in der neuen Saison bei uns mitmachen würde, wurde einstimmig durch die Mannschaft beschlossen, in der neuen Saison eine Klasse tiefer zu spielen. Dass dieser Schritt mehr als richtig war, wurde zum Ende des Berichtsjahres immer deutlicher. Selten konnten wir unsere stärksten elf Fußballer auf dem Platz stellen. Häufig durch die wirklich vorbildliche Arbeit mit unsern Nachwuchskickern im Jugendbereich und natürlich auch als Aushilfe in Herrenmannschaften konnten viele unserer Mitspieler nicht immer bei uns mitspielen. Aber alles Jammern hilft nichts, wir haben die Schuhe geschnürt, sind stets guten Mutes und konnten auch schon einige Saisonsiege einfahren.

Vom sportlichen abgesehen, steht bei uns natürlich die Kameradschaft im Vordergrund. Unsere diesjährige Saisonabschlussfeier haben wir mit unsern Freunden aus Gudow gefeiert. Alle die an dieser wirklich schönen Feier teilgenommen haben, egal ob Fußballer, Fan oder helfende Hand waren sich einig, dass dies ein gelungener Abschluss war.

Im Anschluss an die Hinrunde nah­men einige von uns  noch an dem Jubi­läumsturnier der SSG Horst Bruns­mark teil oder sind nach Pesterwitz  in Sachsen gefahren, um dort eine lang­jährige sportliche Verbundenheit zu pflegen.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-Altherren-40-Jahre-SSG-036.jpg

Rainer, Becki und Luca Toni beim Jubiläumsturnier der SSG Horst Brunsmark

Zu einem guten Jahresbericht gehört natürlich auch der Dank an alle, die uns bei der Durchführung der Saison geholfen haben. Ganz besonders zu erwähnen sind hier Torsten und Horst, die nicht müde wurden uns allen ins Gedächtnis zu rufen, dass wir auch im hohen Alter noch Sport treiben und erfolgreich Fußball spielen können.

Christoph Beckmann

Weiterlesen …

Rückblick 2014 Herren

Auch das Jahr 2014 fing genauso an wie alle Jahre davor. Alles was man sich sportlich erarbeitet hatte, der gute Tabellenplatz, wurde wieder mal aufgrund mangelnder Trainingsbeteiligung im Winter verloren. Das finde ich sehr schade. Leider waren die Versprechungen bei der Weihnachtsfeier und beim eigenen Turnier sich zu bessern wie immer nur Lippenbekenntnisse. Das ist nicht sehr motivierend für einen Trainer.

Nur die Beteiligung in der Halle in Sterley war stets gut besucht. Das Futsal Qualifikationsturnier des Sparda-Bank Integrations-Cup 2013/ 2014 in Wilstar, wofür man sich unter hochkarätige Mannschaften qualifiziert hatte, hat ohne den Trainer stattgefunden. Der Trainer hatte die Nase voll und wollte nicht mehr. Thomas Steffen sprang für ihn an und brachte einen Sieg mit. Einige Spieler konnten den Trainer Lillo überzeugen, dass er zurückkam. Er schaffte es dann zügig, einen ehrenhaften Tabellenplatz zu erreichen.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-Herren.jpg

Die neue Saison 2014/15 brachte neue Spieler aber auch die alten Probleme zurück. Die Trainingsbeteiligung war unter aller Würde. Die Testspiele wurden alle verloren: Trotzdem waren wir in den ersten zwei Monaten „Tabellenführer“ – was aber leider nicht lange hielt. Wir haben unter hochkarätigen Mannschaften das höchste erreicht was unsere Spieler erreichen können ohne Trainingsbeteiligung. Sogar zu viele rote Karten. Das ist für einen Trainer nicht annehmbar!

Ein Highlight für die Mannschaft war die Einladung als Zuschauer eine Sportsendung im NDR 3 mitzuerleben. Und es gab neue Trikots, die uns ein Sponsor ermöglichte.

Cav. Calogero Ciulla

Weiterlesen …

Rückblick 2014 A-Jugend

Das erste Spiel der Saison war das Pokalspiel in Berkenthin, welches mit 2:1 gewonnen wurde. Danach kamen einige Schwierigkeiten mit einem damit verbundenen Trainerabgang, und die Mannschaft war einige Zeit ohne ersten Mann an der Linie. In dieser Zeit hagelte es nur hohe Niederlagen, aber die Moral immer wieder aufzulaufen war bewundernswert.

Nachdem ein Trainer gefunden war, wurde es nicht besser, aber die Qualität nahm zu und die Spiele wurden deutlich offener gestaltet. Auch kehrten einige Spieler wieder in die A-Junioren zurück, nachdem sie einige Zeit (bis zu 4 Jahre) ausgesetzt hatten. Trotzdem wurden Spiele teilweise in Unterzahl ausgetragen, die Ergebnisse sprachen dann auch für sich selbst.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-A-Junioren_20150114_195938.jpg

Jetzt gilt es in den verbliebenen Spielen das Beste zu geben und vielleicht doch noch das eine oder andere Erfolgserlebnis einzufahren. Die Mannschaft ist ein echtes Aushängeschild der JSG, besteht sie doch aus Spielern aller 3 Vereine, aus 11 Spielern des SSV Ziethen, 5 Spielern aus Seedorf und 3 Spielern des TSV Gudow.

Weiterlesen …

Rückblick 2014 B-Jugend JSG Schaalsee

Nach einer nur mäßigen Hinserie im Jahr 2013 konnten wir in der Winterpause drei Neuzugänge des Jahrganges 97 begrüßen. Johannes Gülzow, Franco Schröder und Julien Vogt – alle Spieler kamen vom SSV Ziethen zu uns. Diese Spieler gaben uns in der Mannschaft eine stabile Abwehr. Leider fehlte es der Mannschaft an Durchschlagskraft in der Offensive. Trotz großer Bemühungen, wurde der Unterschied zu den Mannschaften, welcher schon länger zusammen spielten nicht überbrückt. So konnte die Mannschaft sich in der Rückserie zwar steigern, aber in der einen oder anderen Situation fehlte uns die Cleverness bzw. das nötige Quenchen Glück. So haben wir die Saison mit einem 8. Platz abschneiden können.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-B-Jugend.jpg

 

In der Saison 14/15 nun ist die Spielerdecke deutlich dünner geworden. Es sind sechs Spieler des 97er Jahrgangs in die A-Jugend aufgestiegen. Somit haben wir derzeit einen Kader von 15 aktiven Spielern der Jahrgänge 99/98. Zum Saisonstart haben wir durch fehlende Konzentration und Glück zunächst das Spiel in Krummesse mit 4:3 verloren. Der BSSV erwies sich als erwarteter Favorit der Liga. Erst gegen Oldesloe konnten wir punkten, allerdings nur einfach. Es konnte noch ein zweites Unentschieden, so wie ein Sieg gefeiert werden. Allerdings ist auch dieser Saison sehr schnell zu erkennen gewesen, daß uns doch einige Mannschaften deutlich überlegen sind. Trotz viel Engagement der Mannschaft ist es uns nicht gelungen, aus der unteren Region heraus zu kommen.

Hervorzuheben ist die Kameradschaft in der B-Jugend. Diese halte ich als Trainer nicht für Selbstverständlich in diesem Alter. Es fehlt ein richtiger Knipser, da sind wir uns alle einig, aber nicht destotrotz werden alle viel Eifer weitermachen.

Stefan Basedau und Martin Kolotelo

Weiterlesen …

Rückblick 2014 C Jugend JSG Schaalsee

Zum Saisonende 13/14 konnte sich sie neu formierte C-Jugend mit starken kämpferischen Leistungen den Verbleib in der Kreisklasse A sichern. Speziell im letzten Spiel gegen den Tabellenzweiten SSV Güster konnte mit viel Leidenschaft ein 3:2 Heimsieg errungen werden. Damit war endgültig der Klassenerhalt besiegelt. Als Abschluss ging es dann noch zum Turnier nach Eggebek, welches wir im Finale im Elfmeterschießen als Zweiter beendeten. Die Jungs hatten dabei viel Spaß und wuchsen dabei noch enger zusammen.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-C3.jpg

Als Sahnehäubchen hatte die Trainer dann noch einen Tag in Wittenburg auf der dortigen Kartbahn zum Kräf­temessen – dieses mal mit PS – vorbereitet. Alle fanden es super, ihre Leistungen einmal woanders zu zeigen als auf dem Fußballplatz.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-C1.jpg

Nach der Saison verließen uns Benny Lohmann und auch Trainer Martin Kolotelo in Richtung B-Jugend. Zum Start der Saison 14/15 rutschten dann einige Kinder aus der D-Jugend in die C-Jugend auf, sodass wir mit einen C1 und C2 planten. Leider ging dieses Konzept zum Anfang nicht auf, weil personell durch Unzuverlässigkeit und Verletzungspech einiger Kicker ein Spielbetrieb schlecht möglich war. Zudem wurde die Staffel der C2 nach nur 2 Spielen durch zurückziehen anderer Mannschaften aufgelöst. Den Rest der Hinrunde wurde dann nur mit der C1 gespielt. Durch anfangs tolle Spiele, bei denen wir auf eine qualitativ gute Truppe zurückgreifen konnten, standen wir bis 2 Spiele vor der Winterpause auf Platz eins. Dann kam bei uns der frühzeitige Wintereinbruch mit zwei unerklärlichen Niederlagen und dem Absacken auf Platz 3.

Mittlerweile haben wir in der C-Jugend noch einige Zugänge zu vermelden, so dass wir uns beim Staffelleiter dafür stark gemacht haben in der Rückrunde die C2 in der Kreisklasse B mit einzugliedern. Also für 2015 viel Erfolg,Glück und Spaß unserer C1 und C2. Mit dem Trainerteam Sven Niemann (Gudow) und Thomas Hahn (Seedorf).

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-C4.jpg

Weihnachtsfeier der C-Jugend der JSG Schaalsee mit den neuen Trainingsanzügen am 6.12.2014
Obere Reihe: Nico, Erik, Johann, Hannes, Etienne, Paul, Dennis, Robin, Lennart, Domenik
Mittlere Reihe: Nicolaus, Niko, Maxi, Dennis, Lewis, Leon, Lasse
Untere Reihe: Lennart, Johannes, Jannes, Finn, Chantal, Karim, Leon.

Weiterlesen …

Rückblick 2014 E1-Jugend JSG Schaalsee

Nach erfolgreich abgeschlossener Vorrunde spielt die E1-Jugend in diesem Jahr in der Kreisklasse B. Leider wurden in der Hinrunde nur zwei Punktspiele ausgetragen.

  • Das Auftaktspiel gegen Wentorf-Sandesneben ging nach anfänglicher Führung mit 9:6 verloren.
  • Gegen die FSG Ratzeburg Mölln 3 konnte souverän mit 7:1 gewonnen werden.
  • Am Ende der Hinrunde steht die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz. Jungs, da geht noch was in 2015!
  • Das erste Hallenturnier der Saison wurde am 18.1.2015 von der E1 und E2 gemeinsam ausgerichtet.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-E1-Jugend-DSC01772.jpg

Ich hoffe auf viele tolle Spiele im Jahr 2015.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern, die ihre Kinder bei Punktspielen, Trainings­betrieb und Turnieren begleiten und unterstützen. Ohne Sie/Euch könnten wir den Spielbetrieb nicht so reibungslos durchführen.

Dirk Hillmann

Weiterlesen …

Rückblick 2014 E2-Jugend JSG Schaalsee

Der Name unserer Mannschaft ändert sich von Saison zu Saison. Nun wurde dann aus der JSG Schaalsee 3 wieder die JSG Schaalsee 2. Die Mannschaft und die Kinder die bei mir spielen sind aber eigentlich immer die gleichen und so ist es für mich schön, dass ich die Mannschaft schon seit der G-Jugend trainieren und betreuen kann und darf. Das sind mittlerweile schon fünf Jahre.

Auch in diesem Jahr haben wir viel Zeit zusammen auf dem Sportplatz verbracht und viel Spaß zusammen gehabt, aber auch ernsthaft trainieren können. Ein, zwei Kinder haben unsere Mannschaft verlassen, bedingt durch den Schulwechsel, aber noch kommen wir alleine zurecht. Natürlich würden wir uns auch über Verstärkungen freuen. Zur Zeit spielen in der E2 die Jahrgänge 2004 und 2005.

In der Tabelle stehen wir zur Zeit auf einem sehr guten zweiten Platz mit 3 Siegen und einer Niederlage. Wir wollen diesen Platz nach der Winterpause mindestens verteidigen. Auch an mehreren Turnieren haben wir erfolgreich teilgenommen.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-E2-ausflugHSV.jpg

Ein Highlight war der Ausflug im Sommer ins HSV Stadion mit einer Stadionführung und wir durften sogar den „heiligen Rasen“ betreten. Zum Abschluss beim HSV gab es dann noch ein Foto mit der Meisterschale aus dem HSV Museum.

 


Weiterlesen …

Rückblick 2014 F1-Jugend JSG Schaalsee

Gib mir ein J!
Gib mir ein S!
Gib mir ein G!          Und das heißt? JSG Schaalsee!!!!

Die Mannschaft des JSG Schaalsee ist die F-Jugend mit Spielern aus Seedorf, Sterley, Hollenbek, Lehmrade, Sophiental und Gudow.
In dieser gemischten Truppe haben wir gemeinsam viel Freude am Fußball.

 

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-F1-Jugend-20140913_113052.jpg

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-F1-Jugend-20141122_105907.jpg

Wir trainieren zweimal die Woche in Gudow, jeweils am Mittwoch und Freitag von 16:30 bis 18:00 Uhr.
Nach einer tollen Qualifikations-Runde treffen wir nun in der Kreisklasse A auf die stärksten Mannschaften des Kreises und
können dort noch ganz viel lernen. Drückt uns die Daumen!

Dirk Hillmann


Weiterlesen …

Rückblick 2014 G2-Jugend JSG Schaalsee

Nachdem uns im Sommer mit Julian und Noel zwei Kinder in Richtung F-Jugend verlassen haben, hatten wir ein wenig mit Personalmangel zu kämpfen. Da bot es sich an, auch hier die Spielgemeinschaft dem Sinne nach auszuleben und mit Kindern aus der Trainingsgruppe von Norman Rost und seinem Team zu verstärken, so dass wir bei allen unseren Spieltagen immer genügend Kinder auf dem Platz hatten. Und wir sind –wie ich finde – recht erfolgreich gewesen.

Es steht außer Frage, dass in dieser Altersklasse der Spaß am Spiel im Vordergrund steht, aber über Siege freuen sich die jungen Fußballprofis auch sehr. Bei dieser Altersgruppe hat sich die äußerst gute Zusammenarbeit zwischen den Trainingsgruppen aus Seedorf-Sterley und Gudow als sehr positiv herausgestellt.

Es wurde an den Spieletagen in Ratzeburg und in Mölln teilgenommen. Ebenso konnte bei gutem Wetter auch der Spieletag in Seedorf durchgeführt werden und das erste Hallenturnier am 3. März 2015 in Ratzeburg war eine sehr schöne Veranstaltung.

tl_files/bilder-fussball/Bericht 2014/14Fussb-G2Jugend2014-2015.jpg

Nun freuen wir uns auf die nächsten Aufgaben und würden uns freuen wenn noch weitere Kinder zu unserer Gruppe dazu stoßen würden. Im Moment spielen in der
G-Jugend die Jahrgänge 2008 und jünger.

Thomas Steffen

Weiterlesen …